Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

Kegelbahn der SGV Abteilung Hordel-Bochum e.V.

Wir lassen die Kugel rollen...

Dem Charakter eines Familienvereins entsprechend spielte sich in unserem Wanderheim aktive Freizeit in verschiedenster Form ab. Neben dem Musizieren, Tanzen, Bauen von Vogelschutzgeräten und Handarbeiten gehörte dazu sehr früh auch das Kegeln. Zunächst behalf man sich mit einer Tischkegelbahn, einer 2 m langen Holzbahn, auf der die Kugeln mit einem Queue gestoßen wurden. Aber Ende der 50er Jahre ging man daran eine „richtige“ Kegelbahn zu bauen: unter dem Wanderheim!

Um das Haus in ganzer Länge zu unterkellern, musste die ausgehobene Erde durch ein Kellerfenster nach draußen bewegt werden. Dann wurde der Gang ausgemauert und die Bahn eingerichtet. 1959 begann der Betrieb, und zwar mit Kegeljungen. 1969 wurde eine vollautomatische Bahn installiert. Täglich waren zwei bis drei Gruppen aktiv, Preiskegeln wie z.B: das „Eierkegeln“ zu Ostern fand statt.

Das Kegeln bereichert auch noch heute das Vereinsleben, aber auch andere SGV-Abteilungen und externe, vereinsungebundene Kegelgruppen nutzen heute die Bahn.

Derzeit sind durchaus noch freie Termine für neue Gruppen vorhanden, und auch bei Familienfesten kann – entsprechendes Schuhwerk vorausgesetzt! – die Bahn genutzt werden, die durch einen separaten Getränkezugang und eine eigene Toilette auf gleicher Höhe unabhängig von dem Geschehen im Saal ist.

 

Mit 18 € Nutzungsgebühr für 3 Stunden ein erschwingliches Vergnügen!

Interessenten melden sich bitte beim Vorstand unter

Tel. 0234 577151